Allgemeine Bedingungen der SachsenNetze HS.HD GmbH über die internetgestützte Bereitstellung von Informationen zur Lage von Ver- und Entsorgungsanlagen


[als PDF herunterladen]

  1. 1. Regelungsgegenstand
    Diese Allgemeinen Bedingungen (nachfolgend AB) regeln die unentgeltliche Auskunft über die „Leitungsauskunft über Internet“ (nachfolgend LAI). Umfasst sind Ver- und Entsorgungsanlagen, die von der SachsenNetze HS.HD GmbH selbst betrieben oder im Rahmen von Betriebsführungen oder Dienstleistungen für Dritte betrieben werden sowie Ver- und Entsorgungsanlagen weiterer Netzbetreiber der Unternehmensgruppe SachsenEnergie. Diese weiteren Netzbetreiber der Unternehmensgruppe SachsenEnergie werden in der konkreten Auskunft im Einzelnen aufgeführt. Die Auskunft nach diesen AB dient allein der Abwendung von Gefahren sowie dem Schutz der von der Auskunft erfassten Ver- und Entsorgungsanlagen im Rahmen von Planungen und Bauvorhaben.
  2. 2. Nutzerzugang
    1. 2.1. Zugangsmöglichkeiten
      1. 2.1.1. Einmalzugang
        Der Zugang ermöglicht eine einmalige Auskunft. Für die Inanspruchnahme dieser Dienstleistung ist eine Registrierung des Nutzers in der LAI erforderlich. Diese Registrierung erfolgt durch Ausfüllen eines Online-Formulars.
      2. 2.1.2. Zugang über Drittportale
        Der Zugang zur LAI erfolgt über die jeweilige Plattform, an der sich der Nutzer ggf. separat registrieren muss. Bei jeder Auskunft hat der Nutzer in eigener Verantwortung zu überprüfen, dass seine über das Drittportal übermittelten Anfragedaten vollständig und korrekt in die LAI übertragen wurden.
      3. 2.1.3. Zugang für Partner
        Der Zugang ermöglicht mehrmalige Auskünfte. Für die erstmalige Inanspruchnahme dieser Dienstleistung ist eine Registrierung erforderlich. Es wird ein Nutzeraccount eingerichtet, welcher über eine Nutzerkennung sowie ein Passwort geschützt ist. Der Nutzeraccount wird durch die SachsenNetze HS.HD GmbH nach Prüfung freigegeben. Die SachsenNetze HS.HD GmbH behält sich im Einzelfall bei begründetem Anlass vor, eine Freigabe nicht zu erteilen. Der Nutzer verpflichtet sich, seine persönliche Nutzerkennung sowie sein Passwort vor unberechtigtem Zugriff durch Dritte zu schützen bzw. diese unverzüglich zu ändern bzw. von der SachsenNetze HS.HD GmbH ändern zu lassen, wenn die Vermutung einer unberechtigten Kenntnis der Nutzerkennungen bzw. Passworte durch Dritte besteht.
    2. 2.2. Sperrung des Nutzerzugangs
      1. Die SachsenNetze HS.HD GmbH ist berechtigt, den Zugang für Partner gemäß Ziffer 2.1.3 bei Vorliegen berechtigter Gründe zu sperren. Dieses Recht besteht insbesondere bei:
        • fehlerhaften bzw. unvollständigen Angaben bei der Registrierung,
        • unberechtigter Weitergabe der Nutzerkennung oder des Passwortes,
        • unberechtigter Kenntnis der Nutzerkennung bzw. des Passwortes durch Dritte,
        • unsachgemäßer bzw. missbräuchlicher Nutzung.
        Der Nutzer wird über die Sperrung informiert.
    3. 2.2.2. Auf Antrag des Nutzers wird die SachsenNetze HS.HD GmbH über eine Aufhebung der Sperrung bzw. eine neue Berechtigungsvergabe entscheiden.
  3. 3. Auskunft
    1. 3.1. Die über das Online-Formular der LAI bzw. das Drittportal vom Nutzer einzugebenden bzw. auszuwählenden Daten werden von der SachsenNetze HS.HD GmbH zum Zweck der Auskunftserteilung erfasst. Dazu zählen insbesondere:
      • Antragsteller (Nutzer),
      • Auftraggeber,
      • Ort der Maßnahme (Gemeinde; Gemarkung und Flurstück bzw. Ortsteil, Straße und Hausnummer),
      • Beschreibung der Maßnahme (Art der Maßnahme, Baubeginn, Bauende)ggf. detaillierte Angaben zum Projekt (Ausführungsplanung),
      • Versandart.
    2. 3.2. Für die Navigation zum Ort der Maßnahme werden ggf. Daten aus Quellen Dritter (Koordinatendaten, Luftbilder etc.) zur Verfügung gestellt. Die SachsenNetze HS.HD GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit dieser Daten.
    3. 3.3. Die Auskunft kann je nach Medium und regionaler Zugehörigkeit auch von einem von der SachsenNetze HS.HD GmbH beauftragten weiteren Netzbetreiber der Unternehmensgruppe SachsenEnergie erteilt werden.
    4. 3.4. Die Auskunft wird dem Nutzer gemäß der gewählten Versandart zur Verfügung gestellt.
      Folgende Unterlagen sind Bestandteil der Auskunft:
      • Zusammenfassung der Anfrage,
      • Formular Auskunftserteilung mit Daten zur Anfrage,
      • Merkblatt „Mehr Sicherheit“,
      • Bestandspläne über die jeweiligen Medien,
      • ggf. Detaildarstellungen der Bestandspläne.
    5. 3.5. Die in den Bestandsplänen gemäß Ziffer 3.4. enthaltenen Angaben und Maßzahlen weisen den Stand zum Zeitpunkt der Einmessung auf. Auf Grund zwischenzeitlicher Änderungen/Ereignisse kann die tatsächliche Verlegetiefe aber auch die tatsächliche seitliche Ausrichtung der Leitungen hiervon abweichen bzw. eine Veränderung von Bezugspunkten (Maßbezüge) erfolgt sein.
    6. 3.6. Der Gültigkeitszeitraum ist der jeweiligen Auskunft zu entnehmen.
    7. 3.7. Sämtliche dem Nutzer im Rahmen der Auskunft zur Verfügung gestellten Daten stehen im Eigentum bzw. im Nutzungsrecht der SachsenNetze HS.HD GmbH bzw. der weiteren beauskunfteten Netzbetreiber der Unternehmensgruppe SachsenEnergie und sind somit urheberechtlich geschützt.
    8. 3.8. In den von der Auskunft umfassten Gebieten können sich neben dem von der Auskunft umfassten Ver- und Entsorgungsanlagen der SachsenNetze HS.HD GmbH sowie der weiteren Netzbetreiber der Unternehmensgruppe SachsenEnergie zusätzlich Netze bzw. Ver- und Entsorgungsanlagen anderer Netzbetreiber bzw. anderer Versorgungsunternehmen befinden, über deren Lage sich der Nutzer gesondert zu informieren hat.
    9. 3.9. Die SachsenNetze HS.HD GmbH bzw. die weiteren beauskunfteten Netzbetreiber der Unternehmensgruppe SachsenEnergie behalten sich im Einzelfall bei begründetem Anlass vor, die Auskunft mit Auflagen in Bezug auf die Planung bzw. das Bauvorhaben zu erteilen oder eine Auskunft abzulehnen.
  4. 4. Pflichten des Nutzers
    1. 4.1. Der Nutzer ist für die ordnungsgemäße und fehlerfreie Ausgabe der Auskunft über die von ihm verwendeten IT-Einrichtungen selbst verantwortlich. Die SachsenNetze HS.HD GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden und Folgeschäden, die dem Nutzer aufgrund nicht geeigneter Hard-/Softwareausstattung entstehen.
      Über die Voraussetzungen bzw. entsprechenden Änderungen hinsichtlich der einzusetzenden Hard-/Software hat sich der Nutzer regelmäßig über den WEB-Auftritt der Anwendung LAI zu informieren.
    2. 4.2. Der Nutzer verpflichtet sich, die im Rahmen der Auskunft bereitgestellten Unterlagen bzw. Daten nur zu den in diesen AB genannten Zwecken und Umfang zu nutzen und diese vertraulich zu behandeln. Eine darüber hinaus gehende Nutzung, insbesondere eine Weitergabe der Unterlagen bzw. Daten, auch auszugsweise, ist untersagt.
    3. 4.3. Die auf den Bestandsplänen angegebenen Quellenangaben sind zu beachten.
    4. 4.4. Bei jeder Auskunft hat der Nutzer in eigener Verantwortung die bereitgestellten Unterlagen – insbesondere die Bestandspläne – auf Vollständigkeit und Lesbarkeit zu prüfen. Sind die übergebenen Unterlagen unvollständig, nicht lesbar oder in sonstiger Weise fehlerhaft (z. B. fehlende Topographie bzw. fehlender Leitungsbestand), so hat dies der Nutzer der SachsenNetze HS.HD GmbH unverzüglich mitzuteilen und eine neue Auskunft unmittelbar bei der SachsenNetze HS.HD GmbH einzuholen. Dies gilt ebenfalls für den Fall, dass die Anfrage über die LAI erfolglos geblieben ist oder Störungen während der Anwendung aufgetreten sind. Darüber hinaus hat der Nutzer bei jeder Auskunft in eigener Verantwortung zu prüfen, ob die der von der SachsenNetze HS.HD GmbH erteilten Auskunft zu Grunde gelegten Daten mit denjenigen Daten übereinstimmt, die der Nutzer gemäß Ziff. 3.1. eingegeben bzw. ausgewählt hat.
  5. 5. Gewährleistung, Haftung
    1. 5.1. Die SachsenNetze HS.HD GmbH übernimmt keine Gewähr für die ständige Verfügbarkeit, Fehlerfreiheit und Störungsfreiheit der LAI. Das Risiko einer Manipulation der Daten durch Dritte, insbesondere während der Datenübermittlung, trägt der Nutzer. Im Fall von Störungen wird sich die SachsenNetze HS.HD GmbH bemühen, die LAI umgehend wieder zur Verfügung zu stellen.
    2. 5.2. Die SachsenNetze HS.HD GmbH übernimmt darüber hinaus keine Gewähr für das Nichtvorhandensein von Schadsoftware auf den Internetseiten. Der Nutzer muss daher zu seinem eigenen Schutz die notwendigen Schritte unternehmen und entsprechende Sicherheitsmaßnahmen einleiten.
    3. 5.3. Die Haftung der SachsenNetze HS.HD GmbH sowie ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen für schuldhaft verursachte Schäden im Rahmen der Auskunft ist ausgeschlossen, soweit diese Schäden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit herbeigeführt wurden. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Schäden aus der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie für Schäden aus der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Im Falle einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, welche auf anderen Umständen als Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beruht, beschränkt sich die Haftung der SachsenNetze HS.HD GmbH sowie ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen auf den bei Vertragsbeginn vorhersehbaren vertragstypischen Schaden. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes und des Haftpflichtgesetzes bleiben unberührt.
    4. 5.4. Falls Dritten aufgrund einer dem Nutzer erteilten Auskunft nach diesen AB durch die SachsenNetze HS.HD GmbH bzw. deren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen Schäden zugefügt werden, stellt der Nutzer die SachsenNetze HS.HD GmbH von etwaigen Schadenersatzansprüchen frei, es sei denn, die Schäden wurden innerhalb des Haftungsrahmens von Ziffer 5.3. verursacht.
  6. 6. Datenschutz
    1. Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Leistungsauskunft finden Sie unter www.Sachsen-Netze.de/datenschutz.
  7. 7. Schlussbestimmungen
    1. 7.1. Zukünftige Änderungen dieser AB wird die SachsenNetze HS.HD GmbH dem Nutzer in geeigneter Weise bekannt geben. Änderungen sind insbesondere möglich, soweit dadurch eine Anpassung an geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen, allgemein anerkannte technische oder kommerzielle Regeln oder behördliche bzw. gerichtliche Entscheidungen erfolgt. Sollten einzelne Regelungen ganz oder teilweise unwirksam werden, so bleiben die anderen Bestimmungen davon unberührt.
    2. 7.2. Die SachsenNetze HS.HD GmbH ist berechtigt, die Rechte und Pflichten aus diesen AB auf einen Dritten zu übertragen, soweit der Dritte die Gewähr dafür bietet, die Verpflichtungen erfüllen zu können und insbesondere seine technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gewährleistet ist.
    3. 7.3. Gerichtsstand ist Dresden.
Ich habe die Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
+


Es wird ermittelt, ob im Bereich Ihrer Anfrage weitere Versorger ihr Netzgebiet haben.


Wir haben Kenntnis, dass im Anfragegebiet weitere Netzbetreiber tätig sind und ebenfalls angefragt werden sollten. Bei einigen Netzbetreibern ist es möglich, dass Ihre Anfrage elektronisch an diese weitergeleitet wird. Wählen Sie diese bitte aus, wenn Sie mit der Weiterleitung einverstanden sind. Beachten Sie bitte, dass es sich jeweils um eigenständige juristische Personen handelt, von denen Sie separat Antwort erhalten.
Achtung - es kann nicht garantiert werden, dass die Auflistung vollständig ist!
Es handelt sich hierbei lediglich um ein Serviceangebot.
In unserer Datenbasis sind keine weiteren Versorger im Gebiet Ihrer Anfrage verzeichnet.
Achtung - es ist möglich, dass es dennoch Versorger in Ihrem Anfragegebiet gibt, über die wir keine Kenntnis haben! Es handelt sich hier lediglich um ein Serviceangebot.
nach oben